Willkommen bei Ohrfilm
Ohrfilm kümmert sich um Musik für Filme.
Um die Musik für Bewegtes und Bewegendes.
Konstruktiv, rechtssicher und individuell.

Ohrfilm takes care of music for movies,
music to move you.
Constructive, law abiding and bespoke.
NeuigkeitenJanuar 2018
Pop goes Schwanensee

XUSHA mit dem Jungen Orchester Hamburg

XUSHA [ksuːʃa] ist aktueller Pop gepaart mit Tanz und Tschaikowski’s besten Melodien.
Eine Band, ein Orchester und Tanz in einer Show - live auf der Bühne.

Hinter XUSHA stehen die russischstämmige Sängerin und Pianistin Xenia Afonina und der Schlagzeuger Kai Ortmann, der sein Instrument in Los Angeles studiert hat.

Teaser.

Popsongs, inspiriert von Tchaikowski’s Schwanensee, erzählen in einer tollen Show vom ewigen Kampf Schwarz gegen Weiß.

ACHTUNG: Der Premierenabend wird für eine Film – Produktion aufgezeichnet.

Im Miralles-Saal, Mittelweg 42, 20148 Hamburg
Am Sonntag, den 21.01.2018, um 19:00 Uhr (Einlass 18 Uhr)

NeuigkeitenSeptember 2017
Elbphilharmonie trifft Elbflorenz – Konzert am 3.10.2017

Dresden und Hamburg, zwei Wahlverwandte an Deutschlands schönstem Fluss, feiern in diesem Jahr den 30. Geburtstag ihrer Städtepartnerschaft mit einem feierlichen Konzert in der Elbphilharmonie. Zugleich bietet das Konzert den richtigen Rahmen für die Verleihung des Europäischen Förderpreises: Diese Auszeichnung des Europäischen Kulturforums wird an vielversprechende Nachwuchskünstler vergeben und geht in diesem Jahr an das Felix Mendelssohn Jugendsinfonieorchester.

Teil des Programms sind zwei Titel von Silbermond. Arrangiert für Orchester von József Reményi.

Kino, NeuigkeitenSeptember 2017
Vorwärts Immer! (Regie: Franziska Meletzky)

Filmmusik von: Eike Hosenfeld & Moritz Denis
Kinostart: 12. Oktober 2017

Um an einen gefälschten Westpass für die illegale Ausreise in den Westen zu kommen, fährt die schwangere Anne (Josefine Preuß) gegen den Willen ihres Vaters mit dem jungen Bürgerrechtler August (Jacob Matschenz) zur Montagsdemonstration nach Leipzig. Der Vater, ein bekannter DDR-Staatsschauspieler und begnadeter Honecker-Imitator (Jörg Schüttauf), erfährt, dass an diesem Tag Panzer gegen Demonstranten eingesetzt werden sollen. Krank vor Sorge entschließt er sich als Erich Honecker verkleidet ins Zentralkomitee zu gehen und den Befehl zum Rückzug der Panzer zu geben. Durch unglückliche Umstände landet er in Wandlitz bei Margot (Hedi Kriegeskotte). Ein waghalsiges und sehr turbulentes Spiel auf Leben und Tod beginnt. Wenn es den anderen Schauspielern des Theaters nicht gelingt, ihren Kollegen aus Wandlitz zu befreien, wird er mindestens im Gefängnis landen und seine Tochter Anne vielleicht

Darsteller: u.a. mit Jörg Schüttauf, Josefine Preuß, Jacob Matschenz, Devid Striesow, Marc Benjamin (…)

 

Trailer ansehen !